Wohnen im Bürogebäude
Rhinstraße 109-111
 
     

Abgeschirmt vom Verkehrslärm der Rhinstraße auf einem großen, sehr grünen Areal befanden sich zwei in Platten-bauweise errichtete Bürobauten, die leer standen und keinen Nutzungsbedarf hatten. Häufig sind derartige Bauten abgerissen worden. Die Saxum Berlin Gmbh hat für diese 5-geschossigen Bauten ein Wohnkonzept entwickelt. Zwischen Rhinstraße und Landschaftspark Herzberge bzw. dem Königin Elisabeth Krankenhaus Herzberge entstand ein neuer Wohnort.

Die Bürogebäude wurden vollständig umgebaut. Die Fassaden wurden wärmegedämmt, neue Fenster eingebaut, Balkone davor gesetzt, teilweise Aufzugsanlagen integriert, Bäder und Küchen in die Grundrisse eingefügt. Die gesamte Installation und Haustechnik wurde erneuert. An der Giebelseite Rhinstraße 109 wurden die dahinter liegenden Wohnungen als Maisonette ausgebildet, so dass intern Treppen eingebaut wurden.Insgesamt entstanden 51 Etagen- und Maisonettenwohnungen in 26 verschiedenen Grundrissvarianten. Alle 2- bis 5-Raumwohnungen, mit einer Fläche von 66 bis 128m², verfügen über einen großen Balkon oder eine Terrasse mit Gartenanteil. Die Wohnungen wurden als Eigentumswohnungen vorgesehen.

 

Projekt: Umbau Bürogebäude,
Rhinstraße 109, 111

Bauherren:
Saxum Berlin GmbH Architekt: Albert+Partner, Chemnitz
Bauzeit:
2008-2009

Die Rhinstraße erstreckt sich als
große Nord-Südachse durch den
Bezirk Lichtenberg und erschließt vorrangig Gewerbegebiete. Neben großflächigen Gewerbehallen und Bürogebäuden befinden sich hier
auch Siedlungsgebiete und Klein-gartenanlagen.
Die Saxum Berlin GmbH hat leerstehende Bürobauten in
Nachbarschaft zum Landschafts-
park Herzberge saniert und zu Wohnzwecken umgebaut.

Grundstück: 3.500m²
Wohnfläche:
5.100m²
Wohnungen:
51 WE

   
zurück  

Tafel als PDF